Allgemein Produkte Bienenhaltung Impressum / Links

Den ersten Kontakt zu den Bienen hatte ich als Kind. Mein Bruder (12 Jahre) begann seine erste Bienenbeute zu bauen. Sechs Jahre später war er bei der Armee und ich musste mich um die Bienen kümmern. Dies war jedoch nicht von Erfolg, da ich grosse Angst vor Stichen hatte. So habe ich bei den Volksdurchsichten bestimmt mehr kaputt gemacht, als den Bienen gedient. Das Bienenhaus stand dann längere Zeit lehr. Ein paar Jahre später machte ich zusammen mit meinem Bruder Musik (Kontakt siehe Linkseite) beim Saalfelder Imkerverein. Mein Bruder bekam ein neues Volk geschenkt.
Ich wollte natürlich auch eins und so bin ich dann im Laufe des Jahres auch dem Verein beigetreten.
Mit dem geschenkten und einem gekauften Volk habe ich begonnen. Aus den zwei Völkern wurden im Laufe des Sommer drei oder vier. Glücklicherweise sind auch alle durch den ersten Winter gekommen, so das ich bereits im zweiten Jahr meinen eigenen Honig schleudern konnte. Seither läßt mich die Faszination Biene nicht mehr los.

Wir orientieren uns stark an der Betriebsweise die Dr. Liebig in seinem Buch "Einfach Imkern" aufzeigt. Mit deren konsequenter Umsetzung haben wir die besten Erfahrungen gemacht.

Wir betreiben unsere Standimkerei in einem Naherholungsgebiet am Rande von Saalfeld (Saale) in Thüringen. Dort steht unseren Bienenvölkern das ganze Jahr über ein reichliches Pollen- und Nektarangebot zur Verfügung. 


S_Bienenhaus2 1086 S_Bienenhaus1 Bienen1

Allgemein Produkte Bienenhaltung Impressum / Links